Release Notes đź”—︎

MDE+ Anwendungen đź”—︎

Die MDE+ Anwendungen können jetzt hierarchisch aufgebaut werden. Auf der Seite MDE+ Anwendungen in Dynamics NAV (unter Verwaltung/Anwendung Einrichtung/Lager/MDE+/ zu finden) sind hierfür die Spalten Art und Gruppencode hinzugefügt worden:

Liste der MDE-Anwendungen in Dynamics NAV

Mit Hilfe der Spalte Art kann festgelegt werden, ob es sich um eine Anwendung oder um eine Gruppe handelt. Ăśber die Spalte Gruppencode kann eine Anwendung einer Gruppe zugeordnet werden. Oben in der Abbildung ist zu erkennen, dass die Anwendungen Inventur und Umlagerung der Gruppe Sonstiges zugeordnet wurden.

Die MDE-Geräte zeigen die Anwendungen in diesem Fall dann wie folgt an:

Liste der MDE-Anwendungen auf dem MDE-Gerät

Wählt der Anwender nun die Gruppe Sonstiges aus, werden die Anwendungen der Gruppe Sonstiges angezeigt:

Gruppe in der Liste der MDE-Anwendungen auf dem MDE-Gerät

Mit Hilfe der Spalte Reihenfolge auf der Seite MDE+ Anwendungen kann die Darstellungsreihenfolge der Anwendungen und Gruppen beeinflusst werden.

MDE+ Einrichtung đź”—︎

Die MDE+ Einrichtung (unter Verwaltung/Anwendung Einrichtung/Lager/MDE+/ zu finden) ist eine neue Einrichtungsseite, um zentrale MDE+ Einstellungen vornehmen zu können. Mit dieser Version von MDE+ bietet die Seite lediglich die Einstellung Anmelderichtlinie mit den Optionen Alle Benutzer und Eingerichtete Benutzer.

MDE-Einrichtung in Dynamics NAV

Mit Hilfe dieser Einstellung kann gesteuert werden, welche Benutzer sich bei der MDE+ Software anmelden können:

  • Ist die Option Alle Benutzer gesetzt, können sich zunächst einmal alle in Dynamics NAV eingerichteten Benutzer anmelden (entsprechende Dynamics NAV-Berechtigungen vorausgesetzt). Um bei dieser gewählten Option einige wenige Benutzer auszuschlieĂźen, mĂĽssen die Benutzer in der MDE+ Benutzereinrichtung angelegt und dort das Feld Aktiv auf Nein gesetzt werden.

  • Ist die Option Eingerichtete Benutzer gesetzt, können sich nur Benutzer anmelden, die unter MDE+ Benutzereinrichtung eingerichtete wurden und bei denen das Feld Aktiv auf Ja steht.

MDE+ Benutzereinrichtung đź”—︎

Die MDE+ Benutzereinrichtung (unter Verwaltung/Anwendung Einrichtung/Lager/MDE+/ zu finden) ist eine neue Einrichtung um benutzerabhängige MDE+ Einrichtungen vornehmen zu können.

MDE-Benutzereinrichtung in Dynamics NAV

  • Benutzer-ID: in dieser Spalte muss die Benutzer-ID ausgewählt werden.

  • Aktiv: hier kann gesteuert werden, ob der Benutzer die MDE+ Software verwenden darf oder nicht.

  • Anwendungen: hier kann festgelegt werden, ob der Benutzer alle (Alle) oder nur bestimmte (Einige) Anwendungen verwenden darf. Ist die Option auf Einige gesetzt, kann ĂĽber die AssistEdit-Funktion die Seite MDE+ Benutzeranwendungen geöffnet werden. Auf dieser Seite kann fĂĽr den Benutzer jede einzelne Anwendung/Gruppe aktiviert bzw. deaktiviert werden.

  • Standardanwendungscode: hier kann eine Standardanwendung fĂĽr den Benutzer festgelegt werden. Diese Anwendung wird direkt nach dem Anmelden geöffent.

Designanpassungen per CSS-Datei đź”—︎

Das Design der MDE+ Anwendungen lässt sich jetzt über eine oder mehrere eigene CSS-Dateien anpassen. Die CSS-Datei(en) müssen in das Verzeichnis abgelegt werden, in dem sich auch die MDE-PLUS.ini befindet. In der Regel im Verzeichnis C:\ProgramData\AGOLUTION® GmbH\Handheld-Server for Dynamics NAV\.

CSS-Datei

Die angelegte CSS-Datei muss anschlieĂźend in der Environments-Sektion innerhalb der MDE-PLUS.ini-Datei angegeben werden. Ă„nderungen an der MDE-PLUS.ini-Datei wirken sich erst nach einem Neustart des MDE+ Dienstes aus.

In der Abbildung oben ist zu erkennen, dass in der CSS-Datei die CSS-Klasse „Yellow“ definiert wurde. Die CSS-Klasse muss jetzt nur noch im C/AL-Code angegeben werden:

C/AL-Code mit CSS-Angaben

In der Abbildung ist zu erkennen, dass neben den bekannten Screen.-Funktionen (Screen.Header(), Screen.Label(), etc.) weitere neue Funktionen existieren. Mit Hilfe dieser neuen Funktionen (Screen.HeaderClass(), Screen.LabelClass(), etc.) kann eine oder mehrere CSS-Klassen angegeben werden. Der oben in der Abbildung zu sehenden C/AL-Code wĂĽrde die folgende Ausgabe erzeugen:

Auswirkung der CSS-Angaben auf dem MDE-Gerät

Neue Funktion in der AGO ADCS+ VARIABLE HLP. đź”—︎

Die Hilfscodeunit AGO ADCS+ Variable Hlp. wurde um folgende Funktionen erweitert:

  • SetDec(Name : Text[100];Value : Decimal);
  • SetTime(Name : Text[100];Value : Time);
  • SetDate(Name : Text[100];Value : Date);
  • SetDateTime(Name : Text[100];Value : DateTime);
  • GetDec(Name : Text[100]) : Decimal;
  • GetTime(Name : Text[100]) : Time;
  • GetDate(Name : Text[100]) : Date;
  • GetDateTime(Name : Text[100]) : DateTime;

Neue Funktion in AGO ADCS+ SCREEN HLP. đź”—︎

Die Hilfscodeunit AGO ADCS+ Screen Hlp. hat die neue Funktion

ButtonEnvRedirect(Caption : Text[100];EnvCode : Code[20];ShareLoginData : Boolean);

erhalten. Mit Hilfe dieser Funktion kann auf dem Bildschirm des MDE-Geräts eine Schaltfläche ausgegeben werden. Beim Antippen der Schaltfläche wird der Anwender in die über den Parameter EnvCode angegebene Umgebung geleitet. Mit Hilfe des Parameters ShareLoginData kann festgelegt werden, ob die MDE+ Software die Anmeldedaten von der aktuellen Umgebung an die weitergeleitete Umgebung übergeben soll. Dies hat den Vorteil, dass der Anwender sich innerhalb der weitergeleiteten Umgebung nicht erneut anmelden muss.